Atemtherapie Frankfurt

… erleichtert die Atmung, lindert Schmerzen und wird zur Erhaltung und Wieder­her­stellung der Atemfunktion eingesetzt.

Ziel ist ein möglichst selbstständiger Patient, der Symptomen wie Atemnot, zähem Schleim und quälendem Husten nicht hilflos ausgeliefert ist,

sondern der seinen Krank­heitsverlauf in gewissem Rahmen mit erlernten Selbsthilfetechniken positiv beeinflussen kann.

Passive Techniken fördern die Atemtiefe und die Schleimlösung und entlasten und ent­spannen die Atem-, wie auch die Atem­hilfs­muskulatur.

Durch Atemtherapie erfahren Sie

Anwendungsgebiete

Folgende Symptome deren Ur­sache normalerweise nicht im Kiefer­gelenk vermutet wird, können ursächlich auf eine Fehl­funktion des Kiefergelenkes zurück­geführt werden (Liste nicht vollständig)

Abrechnungshinweis

KGA = Krankengymnastik Atemtherapie ist eine verordnungsfähige Leistung.
Durchschnittliche Behandlungszeit laut GKV*-Vertrag: 20 Minuten
(Inkl. der erforderlichen Dokumentation und Nachbereitung der Behandlung)

Wir investieren mehr Zeit in die Behandlung unserer Patienten, als dieser Richtwert vorgibt.


* GKV = Gesetzliche Krankenversicherung