Kiefer­gelenk­therapie bei
Cranioman­dibu­lärer Dys­funk­tion (CMD)


... lindert Schmerzen, die durch Zähneknirschen und -pressen Einschränkungen im Kiefergelenk verursacht haben.
Sie stellt die die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Kiefers wieder her und erhält diese.

Durch Lockerung der Hals­wirbel­säule und des Kieferbereiches, Behandlung des Kiefergelenkes von außen und  innen (selbst­verständlich mit Hand­schuhen) wird eine Schmerzlinderung und Ver­besserung der Beweglichkeit im Kiefergelenk, z.B. der Mundöffnung erreicht.

Nutzen Sie auch unser Gesundheits-Coaching um den Behandlungserfolg langfristig und nachhaltig in Ihrem Alltag zu er­halten.

Durch Kiefergelenktherapie erfahren Sie


  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung der Beweglich­keit, z. B. der Mundöffnung
  • Sensibilierung Ihrer Körper­wahrnehmung -> wie oft am Tag "beißen" Sie sich durch?

Nutzen Sie auch die Angebote unseres VitalCoachings-Konzeptes, um den Behandlungserfolg langfristig und nachhaltig in Ihrem Alltag zu erhalten.

Anwendungsgebiete


Folgende Symptome deren Ur­sache normalerweise nicht im Kiefer­gelenk vermutet wird, können ursächlich auf eine Fehl­funktion des Kiefergelenkes zurück­geführt werden (Liste nicht vollständig)


  • Migräne
  • Nacken-, Kopf- und Gesichts­schmerzen
  • Druck auf den gesamten Kopf- Schwindel
  • Tinnitus
  • Augenflimmern, Schmerzen hinter den Augen
  • Ohrenschmerzen- Zahn­schmerzen
  • Taubheitsgefühl im Mund
  • Kauschwierigkeiten
  • Knacken oder Reibegeräusche des Kiefergelenkes
  • Mund öffnet sich nicht voll­ständig
  • Halsschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • nach Zahnbehandlungen, wie Zahnersatz oder Einsetzen neuer Kronen, die eine lange Mundöffnung erfordert haben
  • Beckenschiefstellung
  • eine Fehlstatik der Wirbelsäule und Füße kann reflektorisch den Kieferbereich beeinflussen
  • rheumatische Erkrankungen


Abrechnungshinweis

Manuelle Therapie ist eine zusätzliche Qualifikation und als solche verordnungsfähig.
Durchschnittliche Behandlungszeit laut GKV*-Vertrag: 20 Minuten (Inkl. der erforderlichen Dokumentation und Nach­bereitung der Behandlung)

Wir investieren mehr Zeit in die Behandlung unserer Patienten, als dieser Richtwert vorgibt.

* GKV = Gesetzliche Krankenversicherung

Sie wollen gleich einen Termin oder haben noch Fragen?