Manuelle Therapie


...ist ein Untersuchungs- und Be­hand­lungs­konzept zur Behandlung der Wirbel­säule und Extre­mitäten. Diese spezielle Technik stellt auf schonende Art die Beweglichkeit wieder her, löst Blockaden und lindert Schmerzen.

Image

Durch Manuelle Therapie erfahren Sie


Schmerzlinderung


Lösen von Blockaden


Verbesserung der Beweglichkeit

Nutzen Sie auch die Angebote unseres VitalCoachings-Konzeptes, um den Behandlungserfolg langfristig und nachhaltig in Ihrem Alltag zu erhalten.

Man unterscheidet folgende Techniken


Weichteiltechniken (häufig als Massage interpretiert): Quer- und Längsdehnung zur Lösung der Verklebungen des Bindegewebes


Passive Mobilisationstechniken - Mobilisation (=Wiederherstellen der Beweglichkeit) eines blockierten Gelenkes


Aktive Mobilisationstechniken


Eigenübungsprogramm

Anwendungsgebiete


Blockaden der Wirbelsäule


Hexenschuss (akut)


Arthrose


Knochenfrakturen


Kieferblockaden


Tennisellenbogen


Bandscheibenvorfall


Schultersteife


Gelenk- und Muskelkontrakturen

Abrechnungshinweis


Manuelle Therapie ist eine zusätzliche Qualifikation und als solche verordnungsfähig. Durchschnittliche Behandlungszeit laut GKV*-Vertrag: 20 Minuten (Inkl. der erforderlichen Dokumentation und Nachbereitung der Behandlung)

Wir investieren mehr Zeit in die Behandlung unserer Patienten, als dieser Richtwert vorgibt.

* GKV = Gesetzliche Krankenversicherung

Sie wollen gleich einen Termin oder haben noch Fragen?